Firmenchronik

Den Namen HACK als Messerer gibt es schon urkundlich erwähnt in der 6. Generation und reicht zurück bis ins 15. Jahrhundert.

In den Anfängen erzeugten wir ausschließlich den Trattenbacher Taschenfeitel bis Mitte der 60er Jahre. Da die Verkaufszahlen des Taschenfeitels stark nachließen, stellten wir unsere Erzeugung auf Taschenmesser aller Art um.

 

Anfang der 60er Jahre, wurde unser jetziges Firmengebäude fertiggestellt. Besonders stolz war man damals auf die eigene Wasserkraftanlage, die mit modernster Turbine ausgestattet war. Vor 2 Jahren wurde sie generalüberholt und deckt somit noch heute im vollen Einsatz einen Teil unseres Strombedarfes ab. 

 

In den 70er Jahren wurde die Produktion wesentlich erweitert und seither produzieren wir verschiedene Jausen- und Gemüsemesser, Küchenmesser, Essbestecke, Hirschhorn- und Jagdmesser. Wurden die Griffe früher nur aus Holz hergestellt, so sind heute Materialien aus Kunststoff im Einsatz, in diversen Farben und natürlich dem Zeitgeist entsprechend, spülmaschinengeeignet. Unser bekanntestes und meistverkauftes Produkt ist das sogenannte Pfeifenmesser, welches unter der Handelsmarke HACK-STAINLESS vertrieben wird.

 

Im Jahre 1985 wurde der Betrieb von den Eheleuten Ludwig und Irene (geb. Hack) SCHARNREITHNER übernommen, um die alte Tradition der Messererzeugung weiter zu führen.

Der nächste größere und bis heute sehr bedeutende Schritt war, dass wir 1992 einen modernen Werkzeug- und Vorrichtungsbau eingerichtet haben. Mit Hilfe von speziellen, computergesteuerten Drahterosionsmaschinen und CNC-Bearbeitungszentren konnten wir namenhafte Firmen in Österreich, welche zum größten Teil in der Fahrzeugherstellung tätig sind, als Kunden gewinnen. Wir haben uns dabei vor allem durch Spezialanfertigung einen guten Namen gemacht. Gleichzeitig sind wir in der Lage, alle unsere Werkzeugformen für die Messerei im eigenen Haus zu fertigen. Wir sind mit Recht stolz, einer der letzten Messererzeuger in Österreich zu sein, die wirklich noch alles selber im Haus fertigen können, von der Blechtafel zur Messerklinge und vom Holzstamm zum Messergriff.

 

Seit 2004 sind wir ISO-zertifiziert "EN ISO 9001:2015".

 

Besonders stolz sind wir auch, dass seit Herbst 2015 der Taschenfeitel immaterielles UNESCO Weltkulturerbe ist.

 

Unser Erzeugungsprogramm:

  • Taschenfeitel
  • Taschenmesser mit verschiedenen Werbeaufdrucken
  • Gemüse- und Küchenmesser
  • Haushalts- und Gewerbemesser
  • Essbesteck, Hirschhorn- und Jagdmesser

Katalog Downloaden
Katalog Downloaden